Wir waren am 23.02.2011 in Fulda:

Am Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda entsteht derzeit ein Neubau für die stationäre Kinder-und Jugendpsychiatrie (KJP). Die neue KJP, mit über 50 Betten sowie einer Tagesklinik mit 16 Plätzen und einer Ambulanz, ist  auf zwei Geschossen in dem H-förmigen Gebäude  (Bauabschnitte 1c und 1d) mit Innenhof und geschütztem Außenbereich geplant. Parallel zur stationären Kinder- und Jugendpsychiatrie wird auch die Tagesklinik in der Einhardstraße am Aschenberg weiter bestehen bleiben.

Hintergrund: Dem Herz-Jesu-Krankenhaus ist vom Land Hessen der Versorgungsauftrag für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie für die Landkreise Hersfeld-Rotenburg, Fulda und Main-Kinzig-Kreis übertragen worden. Im Versorgungsgebiet leben ca. 136.000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre. Aufgrund epidemiologischer Untersuchungen gehen Experten davon aus, dass im Hinblick auf kinder- und jugendpsychiatrische Störungsbilder zehn Prozent der Kinder betreuungsbedürftig und  etwa fünf Prozent behandlungsbedürftig sind.

 

Der Evangelischen Arbeitskreis hat die Einladung zu einer Baustellenbesichtigung sehr gerne angenommen.

 

Aktualisiert am:08.11.2016

Admin

"Bad Hersfeld liest ein Buch" - mit Franz Josef Jung

Im Buch von Ferdinand von Schirach wird der damalig amtierende Verteidigungsminister Franz Josef Jung zitiert. Dr. Jung hat sich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Einsatz der Bundeswehr im Inland geäußert. mehr lesen

World Vision in Niederaula

Der Vorstandsvorsitzende von World Vision e.V., Christoph Waffenschmidt informierte am 26.1.2016 vor einem vollen Haus in Niederaula über die Ursachen der Flüchtlingsströme und wies auf aktuelle Hilfsmöglichkeiten

weiter Infos: hier

EAK Bundesvorstand besucht Flüchtlinge

Gesetzesvorhaben zur Ausweitung der aktiven Sterbehilfe in Belgien auf Kinder ist ein ethisches Alarmsignal

 

Anlässlich der Pläne in Belgien, auch für unheilbar kranke Kinder die Tötung auf Verlangen einzuführen erklärt der Bundesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreis der CDU/CSU (EAK) und Parlamentarische Staatssekretär im BMBF, Thomas Rachel MdB:

 

„Die geplante Ausweitung der aktiven Sterbehilfe (Tötung auf Verlangen) in Belgien sogar auf Kinder muss für uns ein Alarmsignal auch für die Debatten um die Sterbehilfe in unserem Land sein:  => mehr lesen

Thomas Mann (EVP/CDU):

Konferenz-Appell an die EU-Kommission:

Den arbeitsfreien Sonntag schützen!

 

Kirchen, Gewerkschaften und Zivilgesellschaft aus den Mitgliedstaaten für Sonntagsschutz / Konferenz heute im Europaparlament mit fast 200 Teilnehmern

 

Ein breites Bündnis aus Kirchen, Gewerkschaften und der Zivilgesellschaft unter dem Dach der Europäischen Sonntagschutzallianz (European Sunday Alliance, ESA) will den arbeitsfreien Sonntag schützen.  => mehr lesen